DIE DATENSCHUTZ- LÖSUNG FÜR IHR UNTERNEHMEN

Sie suchen praxisgerechte Lösungen für Datenschutz und IT-Sicherheit? – Wir liefern Ihnen die Lösung!

Kundennähe

Die Umsetzung der DSGVO erfordert den direkten Kontakt mit Ihnen, um alle Prozesse in Ihrem Unternehmen zu erfassen. Hierbei arbeiten wir mit Ihnen direkt vor Ort & mit unserer Anwendung TOMKE.

Datenschutz Beratung

Sie haben die DSGVO in Ihrem Unternehmen umgesetzt sind jedoch unsicher über die Korrektheit Ihrer Maßnahmen? Gerne überprüfen wir Ihre Umsetzung in einem einmaligen Projekt und geben Ihnen Handlungsempfehlungen.

Schulungen

Wir schulen Ihre Mitarbeiter vor Ort und beantworten alle offenen Fragen. Nach Bedarf ist ein Schulung auch per Videokonferenz online möglich und/oder unserem Schulungstool TILDA.

Unser Kooperationspartner

Gemeinsam schaffen wir mehr: Zusammen mit unseren Partnern haben wir ein starkes Team im Bereich Datenschutz & Medienrecht gebildet.

Das Unternehmen - WIR​

Seit über 20 Jahren sind wir im Bereich Datenschutz tätig. Erfahrung und zugleich immer auf dem aktuellen Stand zu sein das ist unser Anspruch den wir täglich für unsere Kunden erfüllen.

Neben unserer fachlichen Kompetenz im Bereich Datenschutz verfügen wir auch über eine langjährige Erfahrung im Umgang mit personenbezogenen Daten durch alle relevanten Abteilungen eines Unternehmens. Man muss auch wissen wie ein Unternehmen „tickt“, um optimal beraten zu können. Wir verfügen über die Gabe das Wesentliche von dem vermeintlich Wichtigen zu trennen.

Als Mitglied im Bundesverband für Datenschutz sind wir am Puls der Zeit. Fachkenntnisnachweise (mehrfach im Jahr) untermauern unser KnowHow

In Zusammenarbeit mit unseren Anwälten decken wir neben allen allgemein rechtlichen Fragen auch die Bereiche Wettbewerbsrecht , Arbeitsrecht und Vertragsrecht mit ab.

So arbeiten wir

Beratung vereinbaren​

Bei einem gratis Erstgespräch berät Sie ein Experte zu all Ihren Datenschutzfragen​

Angebot versendet​

Bei Handlungsbedarf, machen wir Ihnen gern ein Angebot zur Unterstützung.

Vertrag unterzeichnet​

Ist das Angebot unterschrieben, steht der gemeinsamen Partnerschaft nichts im Weg.​

Konform bleiben​

Nach dem Audit wird das Dokumentierte priorisiert und gemeinsam umgesetzt.​

Welche Aufgaben hat ein Datenschutzbeauftragter?​

Die Aufgaben des Datenschutzbeauftragten in einem Unternehmen sind durch die DSGVO klar definiert. Der Datenschutzbeauftragte sorgt für die Einhaltung der Vorschriften beim Umgang mir den personenbezogenen Daten im Unternehmen.

  • Transparente Gestaltung der Prozesse der Datenverarbeitung im Unternehmen
  • Analyse von Prozessabläufen
  • Analyse technische Geräte im Hinblick auf DSGVO konforme Datenspeicherung
  • Dokumentation des Datenschutzes
  • Prüfen, ob die Richtlinien eingehalten werden
  • Ansprechpartner im Unternehmen in Fragen des Datenschutzes
  • Schulung von Mitarbeitern

Bei der Datenschutz-Grundverordnung handelt es sich um eine Verordnung, die mit dem 25.05.2018 in Kraft getreten ist. Diese Verordnung ist von allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union unmittelbar umzusetzen und anzuwenden. Ziel der DSGVO ist eine Vereinheitlichung des Datenschutzes in der Europäischen Union und die Stärkung der Rechte der betroffenen Personen, deren Daten verarbeitet werden.

Die DSGVO ist keine absolute Harmonisierung, da 69 Öffnungsklauseln den Mitgliedsstaaten Regelungsspielaum einräumt. Die DSGVO kann jedoch nicht abgeschwächt oder mit einem Passus aufgehoben werden. Die Öffnungsklauseln dienen der Umsetzung strengerer nationaler Regeln.

Datenschutz ist deshalb wichtig, weil der Schutz der persönlichen Daten ein Grundrecht ist. Jeder hat das Anrecht darauf, dass seine Daten, die er zu Erfüllung einer Dienstleistung preisgegeben hat geschützt und nicht weiterverbreitet werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei Aktivitäten im Internet oder in der realen Welt beim Arzt, Physiotherapeuten oder Einzelhändler um die Ecke handelt.Mit der Einführung der DSGVO, der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung, am 25.05.2018, hat der Schutz der persönlichen Daten unmittelbare Auswirkung auf die Organisation jedes Unternehmens in allen Brachen

Generell hängen die Kosten für einen externen Datenschutzbeauftragten vom Umfang und der Größe des Unternehmens ab. Die Auswahl eines externen Datenschutzbeauftragten gegenüber einen intern Benannten wird unter Strich die günstigere Lösung für Ihr Unternehmen sein.

Der Preis für die Umsetzung des Datenschutzes in Ihrem Unternehmen hängt im Wesentlichen von folgenden Faktoren ab:

  • Anzahl der Mitarbeiten
  • Anzahl der Prozesse im Unternehmen
  • Beschreibung der technischen und organisatorischen Maßnahmen – TOM´s
  • Anzahl der im Unternehmen eingesetzten Software
  • Anzahl der Auftragsdatenverarbeiter
  • Erstellung der Datenschutzfolgeabschätzungen
  • Schulung der Mitarbeiter
  • Ansprechpartner für Mitarbeiter
  • Ansprechpartner für Betroffene
  • Ansprechpartner für Aufsichtsbehörden

Ein Datenschutzbeauftragter muss dann bestimmt werden, wenn in einem Unternehmen oder Verein mindestens 20 Personen mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind. Der Datenschutzbeauftragte muss der entsprechenden Behörde genannt werden.

Folgende Punkte sollten bei der Umsetzung der DSGVO in einem Unternehmen beachtet werden:

  1. Beschreibung der Prozesse, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden.
  2. Erstellung von AV – Verträgen (Auftragsverarbeitungsverträge)
  3. Erstellung von TOM´s (technisch und organisatorischen Maßnahmen)
  4. Errichten der Datenschutzlinie
  5. Mitarbeiter Audits

TOMKE.NET

Wir bieten Ihnen mit TOMKE, unserem Dokumenten-Server, ein Tool der sicheren Datenübertragung und Dokumentenablage. Nicht per E-mail oder einem unsicheren FTP-Zugang. Sie als Dateninhaber müssen die Hoheit über die Daten sicher stellen, und in der Lage sein, Zugänge und Übertragungen zu steuern.

Mit TOMKE haben Sie alle Möglichkeiten, um den gesetzlichen datenschutzrelevanten Ansprüchen Folge zu leisten. Weiter dokumentieren Sie dort alle relevanten Unterlagen zum Thema Datenschutz und sind immer auf einem aktuellsten Stand.

Haben wir Sie überzeugt?

Wir sehen dies als ersten Schritt zur Verwirklichung oder Ergänzung Ihres bestehenden unternehmensweiten Datenschutzkonzeptes.

Sehr gerne beraten wir Sie im Vorfeld über alle Abläufe – sprechen Sie uns an.

Wir sind für Sie da!